Neues aus der Fuchsgruppe

Ich bin da, ich bin da, ich bin da.

 

Ich bin da - das ist wunderbar.

 

 

 

 

 

 

 

„Ich bin da“

 

Das Bewusstsein des Kindes vom eigenen Ich ist der Anfang vom Wahrnehmen des Du. Im Alter von 3 Jahren begreift sich das Kind allmählich als Teil seiner Umwelt. Es nimmt ein Du wahr und entwickelt infolge dessen auch nach und nach ein WIR -Gefühl.

 

Durch diese Entwicklungsphasen werden die Kinder in den nächsten Jahren innerhalb der Kindergartengruppe von uns begleitet. Unser Begrüßungslied im Stuhlkreis „Ich bin da“ symbolisiert die Wahrnehmung vom eigenen Selbst.

 

Es bezeichnet aber auch das „Ankommen“ der neuen, wie auch der bisherigen Kinder in unserer Gruppe. Denn auch für die alten Fuchskinder gilt es, sich in der neuen Gruppenkonstellation zu orientieren. Neue Freundschaften werden geschlossen.

 

 

 

„Ich bin da!“ geben wir auch durch unsere Handabdrücke zu erkennen. Wir haben unsere Hände

 

bunt bemalt und auf Papier bzw. auf die Garderobentaschen gedruckt. Dadurch konnten die Kinder feststellen: Jeder Handabdruck ist einzigartig. Wir sind alle verschieden und wir verändern uns. Alles ist im Wandel.

 

 

 

So zieht nun auch der Herbst in unseren Kindergarten ein. Apfeldrucke, gesammelte Herbstblätter, ausgeschnittene Regenschirme der Kinder schmücken unseren Gruppenraum. Jedes Stück ist wunderbar, jedes wird ausgestellt. Die Kinder erleben eine Wertschätzung ihrer Kunstwerke und erfahren erneut:

 

 

 

„Ich bin da!“

 

 

Ev. KiTa Am Ruhbäumchen
Birkenweg 20
64807 Dieburg

Kita-Ruhbaeumchen@t-online.de
Tel.: 06071-81631

Fax: 06071-828892